HOME |  BAUCHTANZ   |   KURSE   |   GOETTINNEN   |   MORGANE TAROT   |   TANZBEISPIEL   |   SHOWTIME  |   SHOP |   KOSMETIK   |   VIDEO CLIPS   |   LINKS   |   IT'S MAGIC  |  IMPRESSUM  


 

 

 

Kalender der Goettin



Leseproben

Göttinnen-Orakel

Als Priesterin der 'Alten Religion' schrieb Shakti Morgane den 'Kalender der Göttin', ein Buch zur Umwandlung von Schatten. Der 'Kalender der Göttin', verbindet Tag und Traum durch das Göttinnen-Orakel, das für jeden Tag des Jahres die Botschaften der Göttin, die jedem von uns im Traum vermittelt werden, selbst wenn man sich nicht mehr an seine Träume erinnert, sichtbar macht. So erhält man jeden Tag aufs Neue Tipps zur Umwandlung negativer Energie und kann seinen Alltag sorglos angehen.
Dies gelingt, weil sich der 'Kalender der Göttin', neben der Integration von Aromatherapie, Steinheilkunde und Bauchtanzbewegungen, auch auf die Ur-Religion der Großen Göttin bezieht, die dem Bauchtanz einst zugrunde lag, und die jetzt, durch die wiederauflebende Suche nach den Mysterien der Natur, neue Attraktivität gewonnen hat. Eine 'Bauch'-Tänzerin war einst gleichzeitig Hohepriesterin, die das Geheimnis des Lebens kannte.

Im alten Ägypten sind die Priesterinnen der Göttin Hathor beispielsweise auch weissagende Frauen und Prophetinnen, die befragt werden, um Verborgenes oder Zukünftiges in Orakelsprüchen zu offenbaren. Hathor ist die altägyptische Göttin des Kosmos und Herrin über Leben und Tod. Sie ist die Göttin der Lebensfreude ebenso wie der Kunst und Kultur (Schrift, Musik und Tanz). Sie beherrscht die Umwandlung der Gegensätze, verwandelt Finsternis in Licht, daher wird die Göttin zum Symbol für Frauen, die die Nacht - das Dunkle, den Schatten - für sich erobern wollen und mit jedem Schleiertanz, ob wissentlich oder unwissentlich, an dieses Mysterium erinnern.
Hathor beschützt alle weiblichen Wesen, Mensch und Tier. Als maha shakti (maha devi) ist sie die Gebärerin der Welt und des gesamten Universums, zugleich aber auch Herrscherin der Unterwelt.

Die Lieblingsgöttin der alten Ägypter trägt als Kopfschmuck sowohl die Hörner des Mondes als auch die Sonnenscheibe und betont damit den Wandel der Gegensätze (Tag und Nacht). Hathors Gesetz der Metamorphose der Gegensätze ist die sinngebende Essenz einer Religion und eines Mysterienkults, welcher die Naturkräfte von Erde, Mensch und Kosmos für die Herstellung von Harmonie einsetzt.

Zur Onlineversion des Orakels.

 

 

Bauchtanz

 

 

 

 

 

 

 

© COPYRIGHT 2014 ALL RIGHTS RESERVED SHAKTIMORGANE.DE
6Webmaster.com